· 

Neue Regelungen für Gottesdienste

Liebe Schwestern und Brüder, ab 10. Juli 2021 ist aufgrund der niedrigen Inzidenz keine Anmeldung zu den Gottesdiensten mehr erforderlich. Neben der Vorgabe, einen Mindestabstand von 1,50m einzuhalten, entfällt auch die Verpflichtung zum Tragen einer Maske – sowohl außerhalb als auch innerhalb der Kirche. Sollten Sie sich aber sicherer fühlen, können Sie dennoch selbstverständlich weiter einen Mund-Nase-Schutz tragen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf diejenigen, die noch nicht gänzlich auf Abstand verzichten wollen und wählen Sie Ihren Sitzplatz entsprechend. Wir werden zunächst weiter auf den Gemeindegesang innerhalb der Kirche verzichten, da sich einige noch sehr unwohl bei dem Gedanken an gemeinsames Singen im geschlossenen Raum fühlen. Der Friedensgruß wird weiterhin nur durch Zunicken gespendet. Auch die Kommunionordnung bleibt unverändert. Nur bei Inzidenzstufe 0 sind auch die Chorgebete der Mönche und die Konventmessen wieder öffentlich. Sollte die Inzidenz wieder steigen ist es möglich, dass einige Regelungen rückgängig gemacht werden müssen.